Akademische Stadtführung Stralsund

 

Siehen auch   >  www.stralsunder-baukunst.de

 

Alter Markt mit Rathaus und St. Nikolai
Alter Markt mit Rathaus und St. Nikolai

Ein bau- und kulturhistorischer Rundgang mit dem Architekten und Bau- und Kunsthistoriker Dipl. Ing. Christopher Kerkovius  durch die alte Hansestadt Stralsund, die seit 2002 auch ein UNESCO Weltkulturerbe ist.  

 


Meine Foto-CD Stralsund
Meine Foto-CD Stralsund

Hier oder direkt während der Stadtführung können Sie auch meine Foto-CD :

 

           "Stralsund digital"

 

für 10.95 € versandkostenfrei erwerben oder bestellen. Neben einem ausführlichen 43-seitgen Text zur Geschichte und Baugeschichte der Stadt und der Hanse finden Sie dort etwa 160 professionelle Fotos

Zum Bestellen der CD gehen Sie bitte hier auf die Unterseite > Fotokunst- und Büchershop - besten Dank!


 

 

 

Interessiert Sie als Gast dieser Stadt

 -  die Bau- und Gründungsgeschichte Stralsunds ?
 -  die mittelalterliche Grundstruktur der Stadt ?
 -  Stralsund, die Stadt der Bürger - die Stadt der Hanse ?
 -  die Baugeschichte des Rathauses, der großen Kathedralen und der Kloster-
     anlagen?
 -  die gotischen Bürgerhäuser im Stadtbild - das "Dielenhaus" ?
 -  das Besondere der Backsteingotik, der "Deutschen Sondergotik" ?
 -  Die Stadt als "lebendiger Organismus" im stetigen Wandel ?
 -  mit Baudenkmälern aus allen späteren Bau- und Kunstepochen ?
 -  Die Schwedenzeit, die Kriegs- und Nachkriegszeit und die Zeit
     nach der Wende ?

 

Wenn Sie dies alles  interessiert, dann gehen Sie  doch für etwa zwei  Stunden  mit mir
gemeinsam durch diese interessante Stadt Am Ende unseres gemeinsamen Rundganges
werden Sie nachvollziehen können, warum Stralsund zu  Recht als Weltkulturerbe in die
UNESCO-Liste aufgenommen wurde.

 

P R E I S E :

 

Die etwa zweistündige Führung kostet 5.- €/Person. Mindestteilnehmerzahl 10 Pers.
Gruppen bis 15 Personen: 50.00 €, für  jeden weiteren Teilnehmer  nur noch 2.50 €.
Einstündige "Schnupperführung": 3.- €/Pers. Oder: 30.00 € für Gruppen bis 15 Pers. Sonderführungen, auch in die nähere Umgebung, nach persönlicher Absprache sind
möglich, wie z.B. nach Greifswald, zur Bäderarchitektur auf Rügen und Usedom,

 

oder aber auch:

 

Herbstzeit ist Kranichzeit

Herbstzeit - Kranichzeit >>> Kultur und Natur

 

Im Herbst haben Sie die Möglichkeit, neben dem Erlebnis Stralsund auch noch ein Na-
turschauspiel der besonderen Art zu erleben: Nämlich allabendlich zigtausende von
Kranichen zu  ihren nächtlichen Schlafplätzen in  den Boddengewässern des Nationalparks "Vorpommersche Boddenlandschaft" einfliegen zu sehen  u n d  zu hören! Hochsaison für dieses faszinierende Schauspiel ist der Oktober. Aber auch schon im September sind schon Tausende dieser Vögel hier. Auf Absprache kann ich Sie zu einigen der exponiertesten Beobachtungspunkten der Region bringen. Sie sind dann nicht Betrachter eines Naturfilmes am TV - sondern selbst Akteur mittendrin! Und Sie werden viele Tausende Kraniche sehen UND hören, dass Ihnen "Hören
und Sehen" vergeht.


Lassen Sie sich als Besucher Stralsunds dieses faszinierende Schauspiel nicht entgegehen! Ich führe Sie gerne dorthin!

Schauen Sie sich dieses kleine Kranich-Video an, das ich am 29.  Sept. 2013 hier, etwa 8 km nördlich von Stralsund gemacht habe! Dann haben Sie eine vage Vorstellung, WAS Sie auf solch einer kleinen Exkursion ertwartet!

 

Bitte anschauen > http://youtu.be/B5WtQ5jhDtA

 

Ein Himmel voller Kraniche
Ein Himmel voller Kraniche
Kraniche im Herbst im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft
Kraniche im Herbst im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Hier noch ein Foto, das ich am 29.  Sept. 2013 hier, etwa 8 km nördlich von Stralsund gemacht habe!

Kraniche beim allabendlichen Anflug
Kraniche beim allabendlichen Anflug

Fotos der Fotogalerie Stralsund zum Anschauen nur anklicken

*** COPYRIGHT für alle Fotos © Christopher Kerkovius - sie dürfen ohne meine Zustimmung weder kopiert, hochgeladen, bearbeitet oder für sonstige Zwecke verwendet werden! Please respect my copyright ! Alle

Diese Fotos sind eine kleine Auswahl aus meiner Foto-CD "Stralsund digital" > zum Vergrößern bitte ein Foto anklicken

Das erwartet Sie neben den Fotos auf der CD "Stralsund digital:

Inhaltsverzeichnis des bau- und kulturhistorischen Texets meiner CD Stralsund-digital

 

Vorbemerkung :

 

  1. Einführung
  2. Geschichte der Hansestadt Stralsund
  3. Die Stadt der Hanse, die Stadt der Bürger
  4. Die Hanse - geschichtliches Datengerüst
  5. Stralsund - geschichtliches Datengerüst:
  6. Entwicklung der Stadtstruktur und Stadtanlage Stralsunds
  7. Kulturgeschichtliche Synoptik
  8. Die Backsteingotik
  9. Die Sakralbauten Stralsunds

      10. Bauten der Bürger : Marktplätze, Stadtbefestigung und Bürgerhäuser

      11. Literatur- und Fotonachweis und Impressum

 

_____________

 

 

Ohne Worte
Ohne Worte
Das Ende der Nacht ist der Anfang des Tages
Das Ende der Nacht ist der Anfang des Tages
MEIN BUCH "FLUCH UND SEGEN"
MEIN BUCH "FLUCH UND SEGEN"

 

Die Thematik meines Buches „Fluch und Segen des Fortschritts oder die Bedrohung der Schöpfung“, ISBN 978-3-9812309-1-8, ist mir seit Jahr- zehnten ein wesentliches Anliegen. Als verantwortungsbewusster und -voller Zeitgenosse habe ich es aus großer Sorge und Betroffenheit über den Zustand unserer Erde und aus großer Sorge um die kommenden Generationen geschrieben. Dankenswerterweise hat mir Prof. Michael Succow, Träger des Alternativen Nobelpreises 1997, ein eindringliches Geleitwort geschrieben, weil er die Veröffentlichung damit fördern wollte! Nähere Infos hier der Unterseite „Fluch und Segen -mein Buch“


Auf dem See
Auf dem See
Meeresstille
Meeresstille
Selbstbildnis
Selbstbildnis
Der stille See
Der stille See
Spiegelunegn am kleinen See
Spiegelunegn am kleinen See
Herbstlaub
Herbstlaub
herbstliche Strukturen
herbstliche Strukturen

BestellNr CHK-054

Der "Gordische Knoten" - ein Purzelbaum der Natur!
Der "Gordische Knoten" - ein Purzelbaum der Natur!
Slulptur in Rotterdam - 1961
Slulptur in Rotterdam - 1961
Apokalypse now!
Apokalypse now!

Die folgenden Fotos lassen sich durch Aklicken vergrößern